Fotograf suchen:
Sind Sie Fotograf ?     >> Jetzt eintragen

Get-Foto: stylistin

Traumjob Stylistin – Wie werde ich Stylistin?

Stylistin - selbständig machen als Make Up Artist

Die eine war Schauwerbegestalterin, die andere hat Modedesign studiert – die Startlinie vieler junger Frauen gestaltet sich meist sehr unterschiedlich, das Ziel teilen sich jedoch viele gemeinsam: Hauptberuf Stylistin. Ein Traumberuf unter vielen jungen und trendbewussten Frauen.

Traumjob Stylistin

Eine Stylistin zaubert aus verschiedenen Kleidern, Accessoires, Schuhen und Schmuck einen künstlerischen Blickfang, der stets im Mittelpunkt steht. Doch nicht nur für Catwalk & Laufsteg, sondern auch für Hochzeit- & Hochzeitsfotos, Events und weiteren Anlässen kümmert sich eine Stylistin um ein perfektes Outfit.

Im Werkzeugkoffer der Stylistin befinden sich stets Handy, Stecknadeln & Bügeleisen: Nicht nur neue Trends aufspüren, sondern auch einen eigenen Style kreieren, meisterhaft das entsprechende Model in Szene setzen – auch bei Fotoshooting und Filmproduktion ist passendes Gespür für Kombinationen & Proportionen essentiell.

Ausbildung als Stylistin

Eine richtige “Ausbildung” als Stylistin gibt es nicht in Form der bekannten 2-3jährigen Ausbildung –  es stehen einem aber verschiedene Wege zum Stylen zur Auswahl wie etwa die klassische Modeschule oder eine Assistenz bei einem etablierten Stylisten. Auch aus vielen verwandten Branchen wird meist ein Quereinstieg gewagt wie etwa aus der Modebranche oder aus der Fotografie.

Visuelles Denken & das Gefühl für Ästhetik

Der Arbeitsalltag als Stylistin gestaltet sich zum Großen Teil aus Organisation: Termine mit Fotograf und Auftraggeber müssen nach Auftragseingang sorgfältig geplant werden. Wie hoch ist das Budget, welche Farben und Materialien kommen zur Auswahl und wie sind die Details des Auftrags? Nach Klärung dieser Fragen beginnt die Stylistin mit dem kreativen Teil ihrer Arbeit: Ideen für die passenden Kombinationen finden, mit Accesscoires ergänzen, um dem Ganzen einen individuellen Style zu geben. Je nach Budget und Level läuft es auch manchmal so ab, dass sämtliche Designer und Modeagenturen angerufen und in die Auswahl einbezogen werden – ist schließlich das Outfit für das Fotoshooting vorbereitet, werden die einzelnen Teile nun sorgfältig vorbereitet.

Als Styling-Assistent zum Stylisten

Eine direkte Ausbildung als Stylist / Stylistin gibt es nicht – der effektivste Weg zum Traumjob Stylistin ist es, einen etablierten Stylisten zu assistieren. Es ist einer der wenigen Berufe, die man nicht lernen kann, sondern sich erarbeiten muss – hierzu sind ein ausgeprägtes Interesse für aktuelle Mode und guter Geschmack essentiell.

Je nach Bekanntheitsgrad und Erfolg – welche natürlich auch von der Erfahrung und vom jeweiligem Auftrag abhängig ist – verdient ein Stylist / eine Stylistin etwa 400 – 1000 Euro pro Tag. Natürlich gibt es auch abweichende Werte, dies ist abhängig vom jeweiligen Auftrag.

TIPP: Rami Media hat viele Make Up Artists & Stylistinnen bei Ihrer Karriere begleitet – angefangen bei Logo, Visitenkarten & Flyer bis hin zur Auftragsgenerierung, PR, Website- & Online-Marketing. Besondere Angebote für Existenzgründer im Beauty-Bereich. Mehr auf Facebook:  Rami Media bei Facebook (http://fb.rami-media.de)

Kostenlos, individuell & unverbindlich
Angebote von Fotografen aus Ihrer Region vergleichen - jetzt kostenlose Infos anfordern - ganz unverbindlich Angebote & Kosten vergleichen:

Datum: (z.B. 15.02.2011)

       

Gäste / Personen:   Dauer: Stunden (ca.)

Ihr Name:     PLZ, Ort:  

Ihre eMail-Adresse:

Ergänzende Infos (empfohlen!)
Wünsche zum Stil der Fotos, Infos zu Hochzeitsfeier / Abiball bzw. sonstige Infos
Bitte Telefon-Nummer angeben für Rückfragen



Kostenlos & unverbindlich - wir senden Ihnen individuelle Infos zu.

Weitere Berichte im Magazin zum Thema "stylistin"